Frühstückswoche

Kurz nach 7.00 Uhr morgens, an ganz besonderen Tagen:
Vereinzelt schlurfen schon ein paar Schülerinnen und
Schüler durchs Haus, ansonsten ist es so still wie es im
Schulhaus den Rest des gesamten Tages und Abends
nicht mehr sein wird…
doch halt, in der Mensa wird schon fleißig gearbeitet!
Neben Körben voller duftender Vollkornbrötchen und
Laugengebäck stehen 6-8 Mütter und auch Väter.
Sie schmieren Brötchen, sie waschen Salatblätter,
Tomaten und Gurken, sie schneiden Wurst und Käse auf,
und sie belegen die Brötchen liebevoll mit all dem eben
Genannten. Es wird kiloweise Obstsalat geschnippelt,
und es werden hunderte von Servietten gefaltet.
Himbeerquark, Birchermüsli, Joghurt, Fleischkäswecken,
Pizza-Brötchen, Kuchen, Cerealien und Säfte –
es muss Frühstückswoche im Freihof sein!!!

Viermal im Schuljahr,
immer nach den längeren Ferien, bieten Eltern
eine Woche lang ein gesundes, frisches Frühstück an.
Anna Jaich, eine der langjährigen „Mensa-Mütter",
koordiniert diesen Elterneinsatz.
Von Montag bis Freitag gibt es von 7.00 bis gegen 11 Uhr
allerhand zu tun. Es beginnt mit dem Gang zum Bäcker
und endet mit dem Spülen des letzten Frühstückgeschirrs.
In immer anderen Zusammensetzungen lernen sich Eltern
bei der Frühstücksvorbereitung kennen. Sie erfahren, 
wie Schüler/innen und Lehrkräfte die Mensa beleben,
bekommen so die Atmosphäre am Freihof mit und tragen
in kulinarischer Form zum Wohlfühlen an der Schule bei.
Anna Jaich freut sich über vielehelfende Hände,
auch wenn es „nur" zwei Stunden sind,
in denen sich Eltern einbringen können.
Über den Elternbeirat wird jeweils in den Klassen
rechtzeitig der Aufruf zur Mitarbeit verbreitet.
                                                                                                                                Monique Kranz-Janssen




Ein herzliches Dankeschön 
allen Helferinnen und Helfern!

Die nächste Frühstückswoche findet
vom 16. bis 20.10.2017 statt!
Herzliche Einladung hierzu.  
weitere Artikel ...