Sozialpraktikum - Elternbrief - Termine - Formulare - Verantw. Lehrer - Schülererfahrung

An die Eltern und Schüler/innen
der Klassen 9a, 9b, 9c und 9d
im Schuljahr 2017/2018
Wichtige Information zum Sozialpraktikum
Bitte vor den Elternabenden durchlesen

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler, dieses Schuljahr findet für die Klassen 9a, 9b, 9c das Sozialpraktikum statt.

zuständige Lehrerin: Adriana Picardi

zuständige Lehrerin: Annette Reining
Kl. 9c und 9d  05. – 09. Februar 2018Kl. 9a und 9b  19.- 23. Februar 2018
Das Sozialpraktikum ist eine Schulveranstaltung, d.h. die Teilnahme der Schüler ist verpflichtend.
Das unter dem Namen „Compassion“ bekannt gewordene Projekt geht auf die Gebrüder Kennedy zurück, die in den 60er Jahren vom amerikanischen Volk ein soziales Engagement eingefordert haben. Dadurch sollten Achtung, Einfühlungsvermögen, Zuwendung und Hilfsbereitschaft gegenüber den Mitmenschen gefördert werden.
Unsere Schüler nehmen während der fünf Tage an ihrem Praktikumsplatz so weit wie möglich an allen Tätigkeiten teil und lernen im Umgang mit Menschen eine für sie häufig neue Lebenswelt kennen: das Leben im Alter, mit einer Behinderung, mit einer Krankheit, ohne festen Wohnsitz und Arbeit, das Leben von Kindern mit Sprachproblemen etc.
Nach einer Informationsveranstaltung im Oktober 2017 durch die verantwortlichen Lehrerinnen, Frau Picardi und Frau Reining, treffen die Schüler im Oktober ihre Wahl für eine Praktikumsstelle. Hierfür steht den Schülern eine Liste der sozialen Einrichtungen zur Verfügung, mit denen wir in Kontakt stehen.
Wer sich selbstständig um eine Praktikumsstelle kümmern möchte, möge dies bitte vorab mit den zuständigen Lehrerinnen besprechen, um Überschneidungen zu vermeiden.
Sie dürfen dies gerne auch telefonisch tun. Ansprechpartnerin für die Klassen 9a und 9b ist
Frau Reining (07023-957247) – für die Klasse 9c und 9d Frau Picardi (07162-9474400).
Vor Beginn des eigentlichen Sozialpraktikums werden mit den Schülern in den Fächern Religion und Ethik Erwartungen und Fragen diskutiert.
Das Praktikumstagebuch, das im Wert einer Klassenarbeit in die Notengebung der Fächer Religion und Ethik einfließt, wird ebenfalls vorbesprochen. Der Abgabetermin wird von den zuständigen Lehrern bekannt gegeben.
Während des Praktikums werden die Schüler in der Regel von einem ihrer Lehrer besucht, um sich mit ihm auszutauschen und eventuelle Probleme zu besprechen. Dieser Kontakt wird von Schülern und Lehrern sowie den Einrichtungen immer sehr geschätzt.
Nach dem Praktikum tauschen die Schüler ihre Erfahrungen in einem Klassengespräch aus.

Am Ende des Schuljahres erhalten die Schüler von der Schule ein Zertifikat.
Wir werden uns an den Elternabenden am Montag 25. September in den Klassen vorstellen und stehen für Anregungen und Fragen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Dr. Andreas Pfletschinger

Adriana Picardi-Jehle Annette Reining

Lettera Sozialpraktikum Daniel