Schulsanitätsdienst am Freihof-Gymnasium Göppingen
Der Schulsanitätsdienst an Schulen in Göppingen wird vom Malteser Hilfsdienst, der seinen Sitz in Uhingen hat, gefördert. Am Freihof-Gymnasium sind zur Zeit fünf Schulsanitäter/innen aktiv im Einsatz, die eine halbjährige Ausbildung zur Sanitätshelferin/zum Sanitätshelfer absolviert haben. Diese besuchen die 11.Klasse, sowie Stufe 12 und Stufe 13. Das Team freut sich immer über interessierte und begeisterte Mitschüler/innen, die anderen Schülern in Not helfen wollen. Deshalb wird am Anfang eines jeden Schuljahres eine Ausbildung zur Schulsanitäterin/zum Schulsanitäter angeboten. An dieser darf jede Schülerin/jeder Schüler ab der 8.Klasse teilnehmen. Die Ausbildung dauert ca. ein halbes Jahr und wird mit einer praktischen und einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Derzeit findet ein Kurs statt, der von 14 Schülerinnen und Schülern besucht wird.
Um den Schulsanitätsdienst zu alarmieren, werden die Schülerinnen und Schüler gebeten, bei einem medizinischen Notfall das Sekretariat zu informieren, das die Informationen an den Einsatzleiter per Handy weitergibt, damit der verletzten Person so schnell wie möglich geholfen werden kann.


Zu den Aufgaben des Schulsanitätsdienstes gehören unter anderem:
-Erstversorgung bei kleineren Verletzungen
-Bei schlimmeren Fällen: Betreuung von Patientin/Patienten und Basismaßnahmen  bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes
-Sanitätsdienstliche Betreuung von Schulveranstaltungen, z.B. Rock am Freihof, 5-er-Fest, Sportveranstaltungen
-Sanitätsdienstliche Betreuung bei einem Feueralarm