Deutschsprachige Schule "Friedrich Schiller", Ruse (Bulgarien)

Bulgarien

Die Partnerschaft mit der Deutschsprachigen Schule Friedrich Schiller in Ruse entstand 2009 aus einem gemeinsamen Projekt "Umwelt baut Brücken" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Drei Jahre lang recherchierten wir gemeinsam mit den bulgarischen Partnern verschiedene Umweltthemen und schrieben darüber Artikel in der NWZ. 2009 gehörten wir mit unserer Zeitungsseite sogar zu den Preisträgern des Projekts!

Die bei dieser Arbeit gewonnenen positiven Erfahrungen bewogen uns, auch über die dreijährige Projektzeit hinaus einen Austausch zwischen deutschen und bulgarischen Jugendlichen zu organisieren. Die "Deutschsprachige Schule Friedrich Schiller" ist - wie der Name schon vermuten lässt - dafür besonders geeignet, weil die Austauschpartner alle seit der 1. Klasse Deutsch lernen und deshalb über gute Deutschkenntnisse verfügen. Das Prinzip der gemeinsamen Arbeit haben wir beibehalten: Der Austausch ist im Freihof-Gymnasium immer in einen Seminarkurs in Klasse 11 integriert. Jedes Jahr gibt es ein neues Thema, das die deutschen und bulgarischen SchülerInnen im Unterricht bearbeiten. Bei den gegenseitigen Besuchen wird dann jeweils ein (meistens landestypischer) Aspekt gemeinsam erkundet. So haben wir uns in Bulgarien schon mit der Situation der Roma, dem Schicksal von Straßenhunden oder der Bedeutung des Waldes in unseren Kulturen beschäftigt.

Die Kosten für die Austauschwoche belaufen sich auf ca. 250 EURO.

Ansprechpartnerin: Frau Fröhlich

Umwelt baut Brücken (NWZ, 21.01.2010)

Umwelt baut Brücken: Preisträger des Projekts 2009/10

zurück