Collège Michel de Montaigne, Balbigny (Frankreich)

 Frankreich

Seit 2011 steht unser Gymnasium im Austausch mit einem Collège in der Kleinstadt Balbigny, an der Loire gelegen, unweit von Lyon, der drittgrößten Stadt Frankreichs.
 
Im Vorfeld des gegenseitigen Besuches können die Schüler ihre Austauschpartner über E-Mails, Briefe oder über soziale Netzwerke ein wenig kennenlernen und so erste Berührungsängste abbauen. Es folgen ein Besuch der französischen Schüler in Göppingen mit Ausflügen in die Umgebung (z.B. Stuttgart, Ulm, Heidelberg) sowie schließlich der Besuch unserer Schüler in Frankreich, wo neben Balbigny beispielsweise Lyon, das Bergwerksmuseum in Saint Étienne oder auch Schlösser, Abteien oder kleine Bergdörfer auf dem Programm stehen.
 
Wie die französischen Schüler in Deutschland, so sind auch unsere Schüler in Frankreich in den Familien ihrer Austauschpartner untergebracht. Dadurch entsteht ein unmittelbarer, lebendiger Kontakt mit der französischen Alltagskultur und eine unersetzliche Gelegenheit, die eigenen Sprachkenntnisse zu nutzen und zu erweitern. Ein solcher Schüleraustausch ist eine Bereicherung für jeden einzelnen teilnehmenden Schüler: Die Schüler lernen eine andere Schulform sowie andere Lebensweisen und Denkmuster kennen und wachsen an den Herausforderungen dieser Fremdbegegnung.
Immer wieder freuen wir uns auch darüber, dass bleibende Freundschaften zwischen den Jugendlichen unserer beiden Länder entstehen. Doch nicht nur für die Teilnehmenden, auch für die Klassenkameraden, die die Austauschschüler ihrer Freunde im Unterricht und in der Freizeit kennen lernen, stellt eine solche Begegnung eine bereichernde Erfahrung dar. So hoffen wir, dass wir jedes Jahr wieder einen Frankreich-Austausch anbieten können und ein reges Interesse auf beiden Seiten bestehen bleibt.
 
Die Kosten für die Austauschwoche belaufen sich auf ca. 250 EURO.


Ansprechpartner: Herr Lorenz und Frau Reyher

zurück