Informationen zur Japanspende

Ergänzung zu FGY hilft Japan:
Da sich bei mir einige Eltern über die Organisation World Vision erkundigten, führte ich mit Frau Kraft von World Vision ein Gespräch, aus dem sich folgende Details zur Spendenorganisation ergaben:
- 16 % der Spendengelder gehen in die Verwaltung (ist ein normaler Rahmen).
- Die Hilfe kommt in Japan vor Ort an, dort gibt es eine Niederlassung von World Vision.
- Im Einsatz sind 80 bis 100 Mitarbeiter.
- Die Hilfe besteht darin, Trinkwasser, Decken und Bedarfsmittel einzuführen und zu verteilen. - Die Mitarbeiter sind in Sendai, nördlich vom AKW im Einsatz.
 - Sollten Gelder der Aktion Japan übrig bleiben, werden diese zum Wiederaufbau verwendet.
- Die Institution hat das Deutsche Spendensiegel, welches wohl so etwas wie ein Qualitätssiegel ist.
- Weitere Informationen siehe unter: http://www.worldvision.de/ oder Telefon: 06172 7630

Petra Köthe
Elternbeiratsvorsitzende, E-Mail: koethe.company@freenet.de
weitere Artikel...