Streitschlichter

Seit dem Schuljahr 2000/2001 werden am Freihof-Gymnasium Göppingen Schülerinnen und Schüler zu Streitschlichtern ausgebildet.

Ziele der Streitschlichtung
sie soll Gewalt verhindern, nicht aber den Streit
sie will Schülern helfen, konfliktfähiger zu werden
Schüler lösen ihre Konflikte selbst. Die Streitpartner finden mit Hilfe der Streitschlichter oder Konfliktlotsen selbstständig zu einer für beide Seiten akzeptablen Lösung.
Ideal ist eine „win-win“ Lösung, weil nur so ein Konflikt dauerhaft gelöst werden kann.

Inhalte der Ausbildung
Schülerinnen und Schüler werden in einem Kurs von 20-25 Stunden an der Schule ausgebildet. Sie werden befähigt
in der Gesprächsführung
in der Beobachtung und Beurteilung von Konflikten
im Suchen von Lösungsmöglichkeiten
Die Schülerinnen und Schüler lernen, das eigene Verhalten bei Konflikten zu reflektieren und erarbeiten Konfliktlösungsstrategien.

Struktur eines Vermittlungsgesprächs
Ein Streitschlichtergespräch hat folgende Phasen:
1. Einleitung
2. Sichtweisen nacheinander klären
3. Konflikterhellung
4. Problemlösung
5. Vereinbarung und Abschluss

Aufgaben der Streitschlichter
Sie sind unparteiisch, bewerten die Aussagen der Konfliktparteien nicht
Sie leiten das Gespräch und achten auf die Einhaltung der vorher vereinbarten Regeln
Sie helfen den Beteiligten, sich über ihre Interessen und Gefühle klar zu werden und sie verständlich zum Ausdruck zu bringen
Sie gehen mit dem Gehörten vertraulich um

20132014 Klassenpaten und Streitschlichter